Blaupunkt – Animationen für Bremen MP78

/, Projekte/Blaupunkt – Animationen für Bremen MP78
Blaupunkt – Animationen für Bremen MP78 2018-06-18T11:05:44+00:00

Project Description

blaupunkt_bremen_artec

Blaupunkt – Animationen für Bremen MP78

Mit der Entwicklung neuer Animationen für das Autoradio BREMEN MP78 hatte die arTec GmbH Gelegenheit ihre Erfahrung im Bereich der Bewegtbild-Gestaltung erneut unter Beweis zu stellen. Der langjährige Partner Blaupunkt wünschte die Konzeption und Umsetzung verschiedener Animationen für das High-End-Modell MP78 in einem einfachen aber edlen Stil.

Bremen MP78 – Der kleinste Konzertsaal der Welt

Das neue Bremen MP78 mit aller feinstem Soundtuning, brillantem Radioempfang, einer integrierten Bluetooth-Schnittstelle, der Anschlussmöglichkeit von USB-Geräten und SDHC-Karten sowie ein Vollgrafik-Farbdisplay bietet jede Menge fantastische Funktionen. Genau wie seine Vorgänger vereint auch dieses Bremen wieder einmal die höchsten Ansprüche in einem Gerät.

Design und Konzeption

Als Ausgangspunkt für die anspruchsvollen Animationen entwickelte die arTec vier Konzepte mit bewusst unterschiedlichem Charakter, um dem Kunden ein breites Spektrum an Ideen anbieten zu können. So wurden unter Anderem für

  • Power On
  • Power Off
  • Source Change
  • Demo Mode

verschiedene Konzepte und Storyboards ausgearbeitet.

Die Entwürfe wurden nach den Vorgaben des Auftraggebers gestaltet. Im Mittelpunkt sollte vor allem die Inszenierung der Marke Blaupunkt stehen. Wichtig war dem Kunden vor allem ein einfacher, schnörkelloser, puristischer Ansatz. Weitere Schlagworte waren edel, highend, schwarz, Klavierlack und glänzend.

Nach Vorstellung der verschiedenen Konzepte mit visuellen Beispielen und 3D-Animationen entschied sich der Kunde für das Piano-Thema.

Umsetzung

Die anspruchvollste Aufgabe war die Erstellung einer Animation für den Demo Mode, die innerhalb von 10-12 Sekunden die wichtigsten Eigenschaften und Funktionen des Bremen MP78 visuell vermitteln sollte.

Nach der Erstellung aussagekräftiger Storyboards der einzelnen Animationen begann die arTec mit den eigens dafür konzipierten Videoaufnahmen an einem realen Instrument. Um die gemachten Aufnahmen in der Postproduktion ergänzen zu können, wurden zusätzlich entsprechende Overlays und verschiedene Grafiken sowie diverse Masken erstellt. Diese wurden im Anschluss vor allem zur Darstellung verschiedener Elemente wie den Equalizer und die Glow-Effekte genutzt.

Andere Animationen entstanden mittels diverser 3D-Technologien komplett am Rechner. So wurde zum Beispiel das Blaupunkt-Logo als 3D-Modell umgesetzt und mit verschiedenen Partikeleffekten versehen. Das fertige Rendering wurde im Anschluss im Compositing verwendet.

Postproduktion und Konvertierung

Abschließend wurden die Realfilmaufnahmen und alle weitere Elemente in Adobe After Effects zusammengesetzt und ausgearbeitet. Der Look wurde dabei von der arTec entwickelt und mit dem Kunden abgestimmt.

Die so erstellten Sequenzen wurden dann als Einzelbilder exportiert und in das entsprechende Format für die Zielplattform konvertiert.

Project Details

Kategorien: