innoviosions

innoviosions 2018-06-18T11:05:41+00:00

Project Description

arTec realisiert neues Web 2.0 Portal für das InnoVisions Magazin

Für den Fraunhofer Verbund IuK Technologie realisiert die arTec Berlin die neue Version des Web-Portals des InnoVisions Magazines. Die Neugestaltung von Konzept, Navigation und Design bietet den Besuchern der Seite vielseitige Web 2.0 Features und eine interaktive Berichterstattung in zielgruppenspezifischer Aufbereitung.

Ziel des neuen InnoVisions-Portals unter www.innovisions.de ist es, Besucher der Seite interaktiv und zielgruppenspezifisch über aktuelle Fraunhofer-Themen und Projekte zu informieren. So ermöglicht es die neue Seite unter anderem, dass Branchen oder Firmen auf sie abgestimmte Informationen in gebündelter Form erhalten.

Die Entwicklung des Webportals erfolgt in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Fraunhofer Verbund IuK-Technologie. Die Schwerpunkte der arTec Berlin bei der Umsetzung sind die Konzeption der Systemarchitektur, das Design und Layout der Benutzeroberfläche sowie die  vollständige Programmierung der Website mit vielen Web2.0 Features.

Zu den weiteren von arTec ausgeführten Leistungen zählen auch das Erfassen und Festlegen sämtlicher dynamischer Content-Objekte sowie die Erstellung der HTML-Vorlagen und des CSS.
Für die Umsetzung werden sämtliche bestehenden Inhalte migriert. Diese sind zum Teil mit komplexen Attributen ausgestattete. arTec nutzt daher für die Programmierung der Webplattform ein Open Source CMS TYPO3 mit zahlreichen, individuell entwickelten Extensions.

Durch die von arTec durchgeführte Konzeption und Umsetzung eines modernen und funktionalen Designs, präsentiert sich das neue Portal nun nutzerfreundlich, dynamisch und modern.

Die arTec kann mit ihrer Lösung, die Seiteninhalte übersichtlich und interaktiv zu präsentieren sowie die Nutzer bei der Seitengestaltung interaktiv einzubeziehen, überzeugen. Durch den Einsatz von  Tagclouds, Bewertungsfunktionen von Seiteninhalten, sowie der Verbindung mit Profilen anderer sozialen Netzwerke wie z.B. Facebook, Twitter, etc. erschließen sich den Besuchern des InnoVisions-Portals sinnvolle und innovative Möglichkeiten, die Website zu nutzen und bei Interesse Kontakt zu den Fraunhofer-Experten aufzunehmen.

2011

Project Details

Kategorien: